Geschichte | Führungen | Foto & Film | Publikationen | Denkmal | Brocken | Umgebung | Gelände | Impressum  




Der Brocken ist nur etwa 200 Kilometer entfernt:


Kennen Sie noch andere Teufelsberge?
Der Kartendienst OpenStreetMap kennt folgende Gipfel:


Gipfel Teufelsberg, Niedere Börde, Sachsen-Anhalt

Gipfel Teufelsberg, Rotenburg an der Fulda, Hessen

Gipfel Teufelsberg, Burrweiler, Südl.Weinstraße, Rheinland-Pfalz

Gipfel Teufelsberg, Uhlstädt-Kirchhasel, Saalfeld, Thüringen

Gipfel Teufelsberg, Kamenz, Sachsen

Gipfel Teufelsberg, Burgstall, Elbe-Heide, Sachsen-Anhalt

Gipfel Teufelsberg, Zeulenroda-Triebes, Greiz, Thüringen

Gipfel Teufelsberg, Dörentrup, Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen

Gipfel Teufelsberg, Nauort, Westerwaldkreis, Rheinland-Pfalz

Gipfel Teufelsberg, Gilserberg, Schwalm-Eder-Kreis, Hessen


Bergpartnerschaft Teufelsberg - Brocken

Der Brocken, einer der höchsten Erhebungen der ehemaligen DDR und jahrzehntelang Sperrgebiet an der innerdeutschen Grenze war das Äquivalent zum Berliner Teufelsberg auf Ostseite. Stasi und sowjetische Geheimdienste hörten hier BRD und Westalliierte ab. Bis 1994 gab es auch auf dem 1142 m hohen Brocken mehrere Radome, so heißen die weißen Kuppeln zum Schutz der Abhörantennen, die Sie vom Teufelsberg kennen.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zogen die Sowjettruppen ab, einige Radome wurden abgerissen - nur zwei Kuppeln sind geblieben. Eine von ihnen ist bis heute begehbar - sie liegt auf dem Dach des Museums Brockenhaus, das über die Natur und die Geschichte des höchsten Berges im Harz berichtet.

Gerade für Technikinteressierte ist hier ein Besuch besonders interessant, denn im Gegensatz zu den Amerikanern, die sämtliche Abhörtechnik mit ihrem Abzug 1992 am Teufelsberg abmontierten, ist auf dem Brocken noch zu sehen, was für Antennen einst im Radom-Inneren hingen (s. Bilder links).

Fahrtipp: Günstig zum Brocken gelangen Sie übrigens mit den Zügen des HarzBerlinExpress der privaten Bahngesellschaft Veolia, die sie jeden SA und SO von Berlin Zoo fast zum Brocken und wieder zurück bringen - eine Tagesrückfahrtkarte für zwei Personen mit beliebig vielen Kindern kostet z.B. bis Wernigerode nur 29 €, Singles zahlen 19 €.


Das Brockenhaus, 2012



Ein weiteres Projekt: Bergpartnerschaft mit dem tschechischen Teufelsberg


Außer unserer Kooperation mit dem Brocken unterhalten wir,
eine ehrenamtlich tätige Interessengemeinschaft rund um den "Teufelsberg", auch enge Kontakte nach Tschechien und planen, Kontakt mit der Stadt Harrachov aufzunehmen. In Harrachov liegt das große Wintersportvorbild und der Namenspatron "unseres" Wilmersdorfer Hügels, der Teufelsberg (tschech. Certova hora) im Riesengebirge, an dem alljährlich überregional bedeutende Skisportereignisse stattfinden.

Wir würden gerne die Stadt Harrachov als Projektpartner gewinnen und zum Beispiel in Charlottenburg-Wilmersdorf und am Teufelsberg informierend über den Certova hora und Harrachov wirken. Gemeinsame Veranstaltungen auf dem Berg bzw. im Bezirk mit Gästen aus Tschechien sowie die Einrichtung einer deutsch-tschechische Onlineplattform wären denkbar, um nicht nur die historische Verbundenheit mit dem Riesengebirge wieder zu beleben, sondern auch den Berlinern die Region Harrachov näher zu bringen und umgekehrt.

Dieses Projekt soll in erster Linie ehrenamtlich betrieben werden, wir verfolgen also kein kommerzielles Interesse, unsere Idee wäre als eine Art "Berg-Partnerschaft" zu sehen (ähnlich einer Städtepartnerschaft) zwischen dem Berliner und dem Harrachover Teufelsberg. Weitere Projekte
(z.B. Exkursionen für Vereine und Schulen oder gemeinsameVeranstaltungen) könnten folgen, und wir würden die beiden Rathäuser von Charlottenburg-Wilmersdorf und Harrachov und den Städtepartnerschaftsverein diesbezüglich gern mit einbeziehen.
Dann schreiben Sie uns eine Mail --> info@berlinsightout.de


und hier die Lage des tschechischen Teufelsberges: